Skip to content

Bundeswehr probt Einsatz gegen Volksaufstand

24/10/2013

So langsam wirds echt komisch im Muttistaat…

PRAVDA TV - Live The Rebellion

bundeswehr-volksaufstand1

Von der Öffentlichkeit völlig unbemerkt probte die Bundeswehr in einem großen Manöver den Einmarsch in einen fremden Staat und den Einsatz gegen einen Volksaufstand mit der Sondereinsatztruppe „Crowd Riot Control“ (CRC).

In einem großangelegten Manöver probte die Bundeswehr den Einmarsch in ein fremdes Land und den Einsatz gegen einen Volksaufstand. Insgesamt 3500 Soldaten und 700 Land- und Luftfahrzeuge nahmen an der sogenannten „Informationslehrübung“ teil.

(Foto: Wie eine Wand schieben sich die CRC-Soldaten vor die Menschenmenge)

Ein Luftwaffenoffizier lobte die Übung wegen ihrer Praxisnähe mit den Worten: „Man entwickelt ein besseres Verständnis, wenn man die Materie spürt, wenn man sie sieht, man muss den Pulverdampf riechen und den Lärm hören“.

Das dem Manöver zugrunde liegende Szenario sah den Einmarsch deutscher Truppen in den fiktiven Staat „Obsidia“ vor – mit dem Ziel, dort aktive Aufständische zu bekämpfen.

Das Großmanöver fand vom 30. September bis zum 10. Oktober auf dem Truppen-übungsplätzen Bergen…

Ursprünglichen Post anzeigen 815 weitere Wörter

Advertisements

From → Uncategorized

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: