Skip to content

ARD und ZDF schweigen russische Pressekonferenz über Ölexporte des Islamischen Staats in beiden allen Hauptnachrichtensendungen tot

03/12/2015

Die Propagandaschau

ardzdfHeute um 15.00 Uhr Moskauer Zeit (13 Uhr deutscher Zeit) begann eine große Pressekonferenz des russischen Ver­tei­di­gungs­ministeriums, in der massenhaft Beweise für den schwung­haften Verkauf von Öl des Islamischen Staates in die Türkei erbracht wurden. 8500 LKW haben die Satelliten entdeckt, mit denen die Terroristen in großen Mengen Öl in die Türkei schaffen lassen – ein Umsatz von über einer Million Dollar täglich.

Russland_MOD_Presse_IS_Turkey_SAVX0975-550525Obwohl beide staatlichen Propagandasender ausreichend Zeit hatten, berichteten sie in den Hauptnachrichtensendungen um 19.00 und 20.00 Uhr mit keinem einzigen Wort über die höchst brisanten Moskauer Veröffentlichungen, die beweisen, dass der NATO-Staat Türkei mit dem IS Millionengeschäfte macht und machen lässt, um die Finanzierung des Terrorstaates zu ermöglichen.

Russland_MOD_Presse_IS_Turkey_RT-D Bild anklicken, zum Vergrößern! Zusammenfassung der PK auf RT-Deutsch

ARD_Russland_Pressekonferenz_IS_Turkey_moskau447 Anklicken, zum Vergrößern!

Laut ihrer Webseite hatte die tages­schau bereits um 16.30 Uhr Berichte aus Moskau und sogar bereits eine Reaktion aus der Türkei. Nichts davon wurde in den 20.00…

Ursprünglichen Post anzeigen 221 weitere Wörter

Advertisements

From → Uncategorized

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: